PWM Abkürzung

Die Abkürzung „PWM“ hat folgende Bedeutung: „PulsWeitenModulation

und diese Definition:

„Ein Rechtecksignal bleibt in seiner Amplitude (z.B. 5V) und Frequenz (z.B. 1kHz) konstant, moduliert (=variiert) aber das Tastverhältnis (=der prozentualen Anteil der Einschaltzeit an der Periodendauer ). Dies ist eine Methode von digitalen Steuergeräten, um die mittlere Stromstärke durch einen Aktor (z.B. Leerlaufsteller) zu beeinflusen.“

Weitere Abkürzungen finden Sie über die Suche, oder durch klicken auf die jeweiligen Kategorien.